Die wichtigsten Web-Design Trends 2017

4. August 2016

 
Trends 2017
 
 

Die Trends im Web-Design entwickeln sich ständig weiter. Wir wagen einen Ausblick, was 2017 im Design vermutlich eine wichtige bzw. noch wichtigere Rolle spielen wird.


Hier finden Sie unsere Top 7 der wichtigsten Trends 2017.

RESPONSIBLE DESIGN – MOBILE FIRST

Designs nur für den Desktop haben 2017 ausgedient. Google straft bereits mittlerweile reine Desktop-Sites im Ranking ab. So wird sich auch die Herangehensweise vom Desktop nach und nach die mobile Ansichten aufzubauen spätestens 2017 ändern. Bei den Trends 2017 gilt das Motto: Mobile first. Die Homepage muss auf Tablet und Smartphones optimal funktionieren, das Design muss benutzerfreundlich sein und den User ansprechen. So werden die Designs vermutlich zuerst als mobile Variante designt und erst danach für den Desktop aufgebaut werden.

 

SCHNELLE LADEZEITEN

Die Optimierung auf schnelle Ladezeiten ist bei den Trends 2017 praktisch Pflicht. der Grenzwert von Google liegt seit mehreren Jahren auf 1,5 Sekunden, in denen der Ladevorgang der Homepage erledigt sein sollte. Mittlerweile sind Ladezeiten von einer Sekunde durchaus im Bereich des Möglichen. Wir sagen Ihnen gerne individuell, wie Sie Ihre Ladezeiten optimieren.

SPLIT-CONTENT

“Gesplitteter Inhalt” gibt Designern sehr viele Möglichkeiten, da der Content in zwei Bereich geteilt wird. So kann beispielsweise auf der einen Seite nur Text und auf der anderen Seite eine Bildfolge, die sich beim Scrollen mitbewegt, dargestellt werden.

ZENTRIERTER CONTENT

Sie haben wenig Inhalt und wollen diesen trotzdem überzeugend in Szene setzen? Nutzen Sie diese Variante, um die Aussagen mit visuellen Effekten und Tricks impactstark hervorzuheben.

STORYTELLING

Aufwendig in der Produktion aber äußerst erfolgreich ist das interaktive Storytelling, das die User in die Geschichte, die sie mittels Scrollvorgang erleben “hineingezogen” werden.

ILLUSTRATIONEN

Individuell, einzigartig, impactstark und mit extrem hohem Wiedererkennungswert punkten die handgefertigten Illustrationen beim Ausblick auf die Trends 2017 mit beispielsweise Helden-Bilder.

LAZY LOADING

2017 wird die Geschwindigkeit der Homepage definitiv eine noch größere Rolle spielen. Deshalb bietet sich Lazy Loading an. Dieser Vorgang, bei dem der Content erst bei Bedarf sehr schnell nachgeladen wird, wird bereits erfolgreich von Seiten mit extrem hohem Content wie Facebook genutzt.

Wir sind gespannt, was 2017 auf uns als Designer und Programmierer zukommt und freuen uns auf neue Möglichkeiten. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre Seite an die neuesten Webtrends anpassen und welche Trends Sie 2017 diesbezüglich nicht verschlafen sollten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. wir beraten Sie gerne.

 
 Zurück zur Übersicht